Wenn Sie ein wenig HTML kennen, können Sie eine funktionierende Webseite erstellen, die Website-Besucher informiert und unterhält. Grundlegende Webseiten können nützlich sein, aber es erfordert Programmiercode, um erweiterte Websites zu erstellen, die interaktiv, datengesteuert und überzeugender sind. Die Art der verwendeten Programmiersprache hängt von Ihren Webdesign-Zielen ab. Bevor Sie eine Website erstellen, lernen Sie die Unterschiede zwischen clientseitiger und serverseitiger Programmierung kennen. Sie haben einige Merkmale gemeinsam, unterscheiden sich jedoch erheblich.

Zwei Geschäftsleute, die Computer im Serverraum benutzen

Client-seitig erklärt

Wenn Sie eine URL in die Adressleiste Ihres Browsers eingeben, fungiert Ihr Computer als Client, der Informationen von einem Remote-Webserver anfordert. Alle Codes, Dateien, Daten und Bilder, die Sie auf Webseiten sehen, stammen von Remoteservern, die sie an Browser senden. Ein Browser stellt die empfangenen Ressourcen zusammen und generiert die angezeigte Webseite. Einfache Webseiten enthalten möglicherweise nur HTML-Anweisungen, Text und Bilder, während komplexere Codes Code ausführen können, der sich im Client-Browser oder auf dem Webserver befindet.

Clientseitige Programmiergrundlagen

Jeder kann in wenigen Minuten eine clientseitige Webanwendung erstellen, indem er einige JavaScript-Anweisungen in ein HTML-Dokument einfügt und in einem Browser anzeigt. JavaScript ist die wichtigste clientseitige Skriptsprache, die Websitebesitzer in ihren Webanwendungen verwenden. Sie können JavaScript verwenden, um Objekte auf einer Webseite zu verschieben, Formulareingaben zu überprüfen, Spezialeffekte zu erstellen, Fehlermeldungen anzuzeigen und Personen zur Eingabe von Informationen aufzufordern.

Zusätzliche clientseitige Vorteile

Da der Browser nicht mit einem Remote-Webserver kommunizieren muss, um diese Art von Aufgaben auszuführen, kann clientseitiger Code einige Aufgaben schneller ausführen als serverseitiger Code. Wenn Sie beispielsweise auf eine Schaltfläche klicken, um ein Menü zu öffnen, kann clientseitiger Code es sofort ausführen. Wenn serverseitiger Code diese Aufgabe übernimmt, müssen Sie warten, bis der Browser mit dem Server kommuniziert, bevor das Menü geöffnet wird. Sie müssen auch keine spezielle Software auf einem Webserver installieren, um clientseitigen Code zu erstellen und zu testen, da alle Browser clientseitigen Code ausführen können.

Serverseitige Programmierung

Zu den serverseitigen Technologien gehören PHP und ASP.NET von Microsoft. Serverseitiger Code wird auf dem Webserver einer Site anstatt im Browser eines Site-Besuchers ausgeführt. Wenn Sie eine Webseite besuchen, die serverseitige Programmierung verwendet, wissen Sie möglicherweise nie, dass der Server gerade mit der Ausführung von Anweisungen beschäftigt ist, während Sie die Webseite anzeigen. Ein gutes Beispiel für die serverseitige Verarbeitung ist eine ASP.NET-Seite, mit der Sie die Größe eines Bildes ändern können. Nachdem Sie auf eine Schaltfläche geklickt haben, um ein Bild auf einen Webserver hochzuladen, ändert der Code auf dem Server die Größe des Bildes und sendet das neue Bild an Ihren Browser zurück.

Zusätzliche serverseitige Vorteile

Durch die serverseitige Programmierung können Sie auch Daten speichern und abrufen. Dies ist wichtig, wenn Sie Aufgaben wie das Speichern und Abrufen von Anmeldeinformationen ausführen und Personen die Möglichkeit geben möchten, in einer Datenbank gespeicherte Daten nachzuschlagen. Diese Daten können sich an Orten wie einer Datenbank oder einer XML-Datei auf Ihrem Webserver befinden. Die serverseitige Verarbeitung kann Ihnen auch dabei helfen, proprietären Code vertraulich zu behandeln. Sie können beispielsweise PHP-Code schreiben, der Berechnungen mit proprietären Verkaufsformeln durchführt, die Ihr Unternehmen geheim hält. Da der Code auf Ihrem Server ausgeführt wird, können Personen, die Ihre Webseiten in einem Browser anzeigen, diesen Code nicht anzeigen.

Hybride Webanwendungen

Viele Web-Apps verwenden eine Kombination aus serverseitiger und clientseitiger Programmierung. Während clientseitige Skripte beispielsweise Formulareingaben validieren können, ist es ratsam, serverseitigen Code zu verwenden, um sie erneut zu validieren, nachdem Site-Besucher Formulardaten an den Server gesendet haben. Auf einer Ihrer Webseiten wird möglicherweise eine JavaScript-Diashow verwendet, um Personen und serverseitigen Code für die Verarbeitung von Kundenaufträgen zu unterhalten. Unabhängig von der von Ihnen verwendeten Technologie ist es wichtig, Ihre Webanwendungen vor der Bereitstellung gründlich zu testen.