Ein Friedensrichter zu werden, der vor allem für die Durchführung von standesamtlichen Trauungen bekannt ist, dauert acht bis zehn Wochen und erfordert die Navigation im bürokratischen System Ihres Staates. Die Belohnung ist jedoch die Fähigkeit, nicht nur Hochzeitszeremonien durchzuführen, sondern auch an Ablagerungen, Zeugenunterschriften und einer Vielzahl anderer gesetzlicher Pflichten teilzunehmen.

Freunde, die Multimedia-Inhalte auf einem digitalen Tablet ansehen

In den meisten Staaten muss die Gerechtigkeit der Friedensbewerber vom Gouverneur oder der Exekutive ernannt werden und kann für eine begrenzte Zeit dienen, bevor die Lizenz erneuert werden muss.

Darüber hinaus kann der Titel "Gerechtigkeit des Friedens" auch für Richter mit juristischer Ausbildung verwendet werden, die in ihrem Staat eine bestimmte Funktion erfüllen. In diesem Fall ist die Gerechtigkeit des Friedens ein arbeitender Richter.

Das Internet kann als Instrument zum Sammeln von Informationen und Anträgen verwendet werden, um ein Friedensrichter zu werden. Das Verfahren erfordert jedoch, dass Antragsteller mindestens ein Dokument unter Eid persönlich unterzeichnen.

Der Prozess

Schritt 1

Besuchen Sie das Staatssekretariat des Staates, in dem Sie Friedensrichter werden möchten. Die meisten Websites von Außenministern haben Listenanforderungen und eine online verfügbare Anwendung.

Schritt 2

Lesen Sie die online veröffentlichten Anforderungen sorgfältig durch, da viele Staaten ein Mindestalter, eine Mindestaufenthaltsdauer und eine Gebühr für die Bearbeitung des Antrags verlangen.

Schritt 3

Wenn der Antrag vollständig ist, reichen Sie ihn bei der entsprechenden Stelle ein. Möglicherweise müssen Sie dies persönlich tun, da einige Staaten von Antragstellern verlangen, ein eidesstattliches Dokument zu unterzeichnen, aus dem hervorgeht, dass sie nicht wegen einer Straftat verurteilt wurden (außer dass ihnen Parkscheine ausgestellt wurden).

Schritt 4

Erhalten und vervollständigen Sie einen Antrag auf Aufzeichnungen der Staatspolizei, der auch auf der Website des Staatssekretärs für den Staat, in dem Sie sich bewerben, zu finden ist. Der Antrag muss ausgefüllt und gegen eine Gebühr eingereicht werden.

Schritt 5

Wenn der Antrag vollständig und genehmigt ist, wird er dem Büro des Gouverneurs zugestellt, wo er genehmigt wird, und Sie werden zum Friedensrichter ernannt.