Ein überbrückter Verstärker verwendet den Ausgang der beiden Stereokanäle, um eine einzelne Monolautsprecherlast anzusteuern. Es wird häufig durchgeführt, um eine höhere Ausgangsleistung des Verstärkers zu erzielen, indem die verfügbare Leistung beider Kanäle kombiniert wird. Während es nicht erforderlich ist, wenn der Verstärker ordnungsgemäß an Stereolautsprecher angeschlossen ist, kann ein überbrückter Verstärker wünschenswert sein, wenn das System in Mono betrieben werden soll. Auf diese Weise können Sie die volle Leistung des Verstärkers nutzen, wenn er sonst halbiert würde. Das Überbrücken eines Stereoverstärkers ist ein einfaches Verfahren, sollte jedoch nur mit einem Verstärker durchgeführt werden, der zum Überbrücken ausgelegt ist.

......

Schalten Sie den Verstärker aus, bevor Sie ihn an eine Lautsprecherbox anschließen, und stellen Sie sicher, dass die zu verwendende Lautsprecherbox die Ausgangslast aufnehmen kann. Die Ausgangsimpedanz verdoppelt sich, wenn der Verstärker überbrückt ist (wenn der Verstärker beispielsweise mit einem 2-Ohm-Stereoausgang betrieben wird, beträgt der monobrückte Ausgang 4 Ohm).

...

Schließen Sie ein Lautsprecherkabel oder -kabel an den "+" - Ausgang des ersten Stereokanals an. Schließen Sie das andere Ende des Lautsprecherkabels oder -kabels an den "+" - Anschluss Ihres Lautsprechergehäuses an.

...

Schließen Sie ein Lautsprecherkabel oder -kabel an den Ausgang "-" des zweiten Stereokanals an. Schließen Sie das andere Ende des Kabels an den Anschluss "-" des Lautsprechergehäuses an. Der Verstärker wird erfolgreich zu Mono überbrückt.

...

Schalten Sie den Verstärker ein und geben Sie ein Signal an den Lautsprecher weiter, um sicherzustellen, dass alles ordnungsgemäß funktioniert. Wenn kein Signal vorhanden ist, schalten Sie den Verstärker sofort aus und überprüfen Sie, ob alle Verkabelungen korrekt sind.