Mittelwert und Median sind zwei wichtige mathematische Begriffe, mit deren Hilfe die Eigenschaften eines Datensatzes bestimmt werden können. Der Mittelwert ist der Durchschnitt einer Reihe von Werten, während der Median der Mittelpunkt einer Reihe von Werten ist. Fünfzig Prozent der Zahlen sind größer als der Median und 50 Prozent der Zahlen sind kleiner als der Median. Excel verfügt über eine integrierte Medianfunktion, mit der der Medianwert einer Reihe von Arbeitsblattzellen berechnet werden kann.

Papierkram

Median berechnen

Öffnen Sie ein Excel-Arbeitsblatt, das eine Spalte mit Zahlen enthält, die Sie analysieren möchten. Klicken Sie in die erste leere Zelle unter den von Ihnen sortierten Zahlen, geben Sie "= Median (First_Cell: Last_Cell)" ohne Anführungszeichen in die leere Zelle ein und drücken Sie die Eingabetaste. Wenn beispielsweise die erste Zelle A1 und die letzte Zelle A5 ist, geben Sie "= Median (A1: A5)" in die leere Zelle ein und drücken Sie die Eingabetaste. Excel berechnet den Median für die Zahlen im Bereich A1: A5 und ersetzt die eingegebene Formel durch den Median. Die Werte A1: A5 zwischen den Klammern sind Argumente, die die Funktion akzeptiert.

Aktualisieren Sie Ihre Formel

Um eine Formel zu bearbeiten, klicken Sie auf die Zelle, die sie enthält, und ändern Sie die Formel in der Leiste, die unter dem Menüband rechts neben dem Symbol "fx" angezeigt wird. Sie können die Funktion dann beliebig aktualisieren. Wenn Sie beispielsweise den Zellbereich des Zellbereichs der Formel von A1: A5 ändern möchten, ersetzen Sie diesen Bereich durch einen neuen.

Berechnen Sie den Mittelwert

Sie können auch die Funktion ändern, die eine Formel verwendet. Um den Mittelwert einer Gruppe von Zellen zu ermitteln, ersetzen Sie "= Median (First_Cell: Last_Cell)" durch "= Mean (First_Cell: Last_Cell)". Sie können auch eine Reihe von Zellen als Argumente an die Median- oder Mean-Funktion übergeben. Beispielsweise können Sie "= Median (A1, A3, A5)" in die Zelle eingeben, in der der Median dieser Werte angezeigt werden soll.

Berechnen Sie den Modus

Der Modus ist die Nummer in einem Datensatz, die am häufigsten vorkommt. Wenn Ihr Datensatz aus 2, 7, 9, 7 und 5 besteht, ist der Modus 7, da er häufiger als die anderen Werte auftritt. Median, Mittelwert und Modus sind in Datensätzen mit symmetrischer Werteverteilung identisch. Sie unterscheiden sich, wenn die Verteilung nicht normal ist.

(Siehe 2, finden Sie "symmetrische Verteilung" zu dieser Tatsache).

Zusätzliche Median-Tipps

Sie können auch Arrays, Referenzen und Namen als Argumente an die Median-Funktion übergeben. Wenn Sie June_Sales als Namen für einen Zellbereich zuweisen, können Sie als Formel "= Median (June_Sales)" eingeben. Wenn Sie Textdarstellungen von Zahlen in die Argumentliste eingeben, zählt Excel diese Werte bei der Berechnung des Medians. Es werden jedoch Fehlermeldungen angezeigt, wenn die Medianfunktion keine Textwerte in Zahlen konvertieren kann. Excel berechnet auch den Durchschnitt der beiden Werte in der Mitte eines Datasets, wenn es eine gerade Anzahl von Werten enthält. Wenn Ihr Datensatz beispielsweise 1, 2, 8 und 12 ist, ist der Median der Durchschnitt von 2 und 8 - die beiden Mittelwerte des Datensatzes.