Dateierweiterungen sind der Teil eines Dateinamens, der dem Betriebssystem mitteilt, um welche Art von Datei es sich handelt. Das Betriebssystem verwendet die Informationen, um zu bestimmen, welche Softwareanwendung zum Öffnen der Datei verwendet werden soll, z. B. eine Textverarbeitungs- oder Tabellenkalkulationsanwendung. Im Allgemeinen wird Dateien beim ersten Erstellen die richtige Erweiterung zugewiesen. Manchmal kann einer Datei jedoch eine falsche Dateierweiterung zugewiesen werden. In diesem Fall können Sie die Dateierweiterungen auf einem Mac ändern, um das Problem zu beheben.

Schritt 1

Suchen Sie das Symbol für die Datei, deren Erweiterung Sie ändern möchten, mithilfe der Symbolleiste des Finders, des Suchbefehls des Finders oder des Spotlight-Suchdienstprogramms nach Ihren Wünschen.

Schritt 2

Klicken Sie zweimal langsamer auf den Dateinamen unter dem Symbol, als Sie für einen Doppelklick klicken würden. Dies öffnet einen Dialog, in dem Sie den Dateinamen bearbeiten können.

Schritt 3

Geben Sie die aktuelle Dateierweiterung ein und ersetzen Sie sie durch die neue Erweiterung. Beispielsweise können Sie sample.jpg in sample.gif umbenennen. Drücken Sie Enter." Dies öffnet eine Bestätigungswarnmeldung.

Schritt 4

Klicken Sie auf die Schaltfläche im Fenster, in der die neue Erweiterung angezeigt wird. In diesem Beispiel werden Sie im Bestätigungsfenster mit zwei Schaltflächen aufgefordert, einer Schaltfläche ".gif verwenden" und einer Schaltfläche ".jpg beibehalten". Durch Klicken auf die Schaltfläche ".gif verwenden" wird die Änderung übernommen und der Vorgang abgeschlossen.